#WeStandWithUkraine

„Kein Diktator, kein Aggressor kann für längere Zeit ein Volk mit Waffengewalt bekämpfen oder unterdrücken. Nichts ist stärker und ausdauernder als der Wunsch nach Freiheit. Gegen diesen Wunsch kann auch ein Tyrann mit seiner Armee nicht bestehen.“

Liebe Volleyball-Fans,
wir alle sind von dem Kriegsgeschehen in der Ukraine tief berührt. Täglich fliehen viele tausende Menschen aus der Ukraine und kommen auch zu uns nach Deutschland. Die Unterstützung und Solidarität der Zivilbevölkerung ist immer noch enorm und ungebrochen. Auch im deutschen Volleyball haben sich viele Vereine dazu entschlossen, durch Spendenaktionen, Gedenkminuten oder das Tragen von Armbinden ihre Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen.

Viele Menschen wollen helfen, wissen aber nicht so recht, wie oder auf welchem Wege. Sinnvoll sind auf jeden Fall Sachspenden in Form von Hygieneartikel, Lebensmittel . (Kinder-) Kleidung, Kinderwagen, Kinderspielzeug, Kuscheltiere, Haustierbedarf und vieles mehr. Auch ein persönlicher Einsatz als Helfer oder durch die Bereitstellung einer langfristigen Wohnmöglichkeit für eine ukrainische Familie kommen in Frage. Ebenso wirkungsvoll sind Geldspenden an die verschiedenen Intuitionen, Hilfsorganisationen oder Hilfsprojekte. Die BR Volleys und die Berlin Recycling GmbH in Zusammenarbeit mit Chabad Berlin die Spendenaktion „Berlin sammelt für Waisenkinder aus Odessa“ ins Leben gerufen. Es wurden insgesamt fast 32.000 Euro gespendet. Der Titelsponsor hat die Hilfsaktion mit 20.000 Euro ausgestattet. Auch wir VolleyTigers haben uns an dieser Aktion beteiligt. Zum Playoff-Viertelfinale gegen die Helios Grizzlys Giesen am 14. März 2022 hatten wir eine Spendenbox an unseren Stand. Jeder Spendenbetrag war willkommen und jeder Spender eines zweistelligen Betrags erhielt als Dankeschön von uns ein kleines Geschenk.

Wir konnten bei dieser Gemeinschaftsaktion einen Betrag von 1.000 Euro überweisen. In diesem Zusammenhang möchten wir uns sehr herzlich bei allen Spendern bedanken, die dies ermöglicht haben. Bitte helft auch weiterhin alle mit und unterstützt die Hilfsprojekte und – aktivitäten für die Ukrainer und den geflüchteten Menschen, unter denen auch viele Kinder sind, weiterhin. Jeder Cent und Euro zählt. Wir alle wollen, dass dieser Krieg mitten in Europa endlich aufhört und die Ukraine wieder ein souveränes Land wird.

Euer VolleyTiger Markus

aus dem VolleyMax vom 30. März 2022